202103.08
Off
0

Geschäftsreise während Corona-Maßnahmen

Maßnahmen, die infolge der Coronavirus-Epidemie (COVID-19) eingeführt wurden, erschweren sehr das Überqueren von Grenzen. Die kroatische Regierung hat jedoch mildere Maßnahmen für die Personen eingeführt, die aus geschäftlichen Gründenreisen. Dementsprechend müssen Personen, die aus Ländern / Regionen der Europäischen Union / des Europäischen Wirtschaftsraumsreisen, ab dem 28. Februar 2021 keinen PCR-Test haben und ihnen wird auch keine Maßnahme der Selbstisolation verschrieben, wenn sie aus familiären oder geschäftlichen Gründenreisen, obwohl sie aus Ländern kommen, die nicht auf der grünen Liste des Europäischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten stehen.

Einer der möglichen Gründe für eine Geschäftsreise ist, dass die Person eine Gesellschaft in der Republik Kroatien gegründet hat. Aus diesem Grund stellen wir kurz die Art und Weise vor, wie man eine Handels gesellschaft – eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder ihre Version mit einem geringeren Kapital – eine einfache Gesellschaft mit beschränkter Haftung gründen kann.

Gründung einer “klassischen” GmbH

Das Mindestkapital dieser Art von Gesellschaft beträgt 20.000,00 HRK. Um eine Gesellschaft mit nur einem Gründer zu gründen, muss beim Notar eine Erklärung zur Gründung der GmbH abgegeben werden. Der erste Schritt besteht darin, einen Firmen namen zu wählen, d.h. man wählt den Namen, unter dem die Gesellschafttätig und an Rechtsgeschäften teilnehmen wird. Danach wird der Sitz der Gesellschaft und der Geschäfts gegenstand, d.h. die Liste der Tätigkeiten, festgelegt.

Sobald alle erforderliche Unterlagen vorbereitet sind, kann der gesamte Gründungsprozess innerhalb von 2-3 Stunden durchgeführt werden. Reisende, die im Transit sind,müssen weder einen PCR-Test vorlegen noch wird ihnen eine Maßnahme der Selbstisolation verschrieben, sofern sie die Republik Kroatien innerhalb von 12 Stunden nach der Einreise verlassen. Dies ist mehr als genug Zeit, um eine GmbH zu gründen.

Zunächst werden die Gründungsakte unterzeichnet, und dann ist es nötig, das Kapital der Gesellschaft und die Gerichtskosten, die für GmbH ungefähr 400,00 HRK (60,00 HRK für eine einfache GmbH) betragen, zu zahlen sowie das Firmensiegel zu machen (normalerweise drei Stück).

Nach der Gründung der Gesellschaft (ca. 2-3 Tage) ist es möglich bei jeder Bank ein Geschäftskonto zu eröffnen und nach Abschluss aller obengenannten Schrittemit der Geschäftstätigkeit zu beginnen.

Einfache Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Eine einfache Gesellschaft mit beschränkter Haftung wird so genannt, weil der niedrigste Kapitalbetrag dieser Art von Gesellschaft HRK 10,00 beträgt.

Die Gesellschaft hat höchstens fünf Mitglieder und einMitglied des Verwaltungsrates. Für eine solche Gründung müssen von einem Notar erstellte Formulare verwendet werden. Das ausgefüllte Formular gilt als eine Liste der Gesellschaftsmitglieder, alseine Liste der zur Führung der Gesellschaftsgeschäfte befugten Personen und enthält eine Erklärung, mit der ein Mitglied des Verwaltungsrates die Ernennung annimmt. Die Gesellschaft muss über gesetzliche Reserven verfügen, in die sie ein Viertel des im Jahresabschluss aus gewiesenen Gewinns der Gesellschaft abzüglich des Verlusts aus dem Vorjahr einzahlen muss.

Wenn die Gesellschaft (GmbH oder einfache GmbH) gegründet wurde, ist es möglich mit der Geschäftstätigkeit zu beginnen, und infolgedessen eröffnet sich die Möglichkeit einer Geschäftsreise in die Republik Kroatien.

Daraus geht hervor, dass der Gründer Anträge an verschiedene Behörden stellen muss. Daher sind gute Rechtskenntnisse erforderlich, und es ist ratsam, einen Anwalt zu konsultieren, um das Gesellschaft gemäß den geltenden Vorschriften und sobald wie möglich zu gründen.

Aufgrund der Korona-Epidemie (COVID-19) gibt die Regierung der Republik Kroatien im Einvernehmen mit dem Institut für öffentliche Gesundheit zahlreiche Anweisungen für den Umgang mit Personen, die über die Grenzen reisen. DieLänder innerhalb der Europäischen Union / des Europäischen Wirtschaftsraums sind in Listen unterteilt, so dass eine Person aus dem in der grünen Liste des Europäischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten aufgeführten Land in die Republik Kroatien einreisen kann, ohne einen negativen PCR-Test vorlegen zu müssen oder in Selbstisolation zu gehen. In Bezug auf die Rückkehr in das Heimatland merken wir an, dass es nötig ist, sich mit den Vorschriften und mit der Situation und möglichen Veränderungen, denen eine Person bei ihrer Rückkehr begegnen kann, vertraut zu machen.

Da sich die Entwicklung der Koronavirus-Epidemie bisher als unvorhersehbar erwiesen hat, kann niemand mit Sicherheit sagen, wann einige der derzeit auf der grünen Liste stehenden Länder auf die rote Liste verschoben werden und umgekehrt. Aus diesem Grundist es ratsam, sich der Ausnahmen bewusst zu sein, die eine Person von der Verbindlichkeit lösen, einen negativen PCR-Test vorzulegen und sich in Selbstisolation begeben. Eine davon ist die Geschäftsreise in die Republik Kroatien.