Geburtsdatum: 27.02.1996.

AUSBILDUNG

SEPTEMBER 2019

Thema der Diplomarbeit: “Begründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung”- ein Vergleich des kroatischen und österreichischen Rechts, Handelsrecht und Gesellschaftsrecht, die Mentorin: doc. dr. sc. Antonija Zubović

Durchschnittsnote aller 5 Studienjahre: 4,44 (von 5,0)

SEPTEMBER 2018 – JULI 2019

Universität Salzburg, Juristische Fakultät, Churfürststraße 1, 5020, Salzburg, Österreich

(Vergleichendes Privatrecht, Internationales Sportrecht, Schiedsgerichtsbarkeit und Management, Praktische Fragen der  internationalen Schiedsverfahren, Vergleichendes Verfassungsrecht, Internationales Immaterialgüterrecht, Internationaler Investitionsschutz)

12. -18. APRIL  2019

26. Vis Moot Vienna (Moot Court in Wien, Internationale Schiedsgerichtsbarkeit)

10. APRIL 2019

Moot Court Ljubljana, Slowenien (Vorbereitung  für Moot Court in Wien, Internationale Schiedsgerichtbarkeit)

20. MÄRZ 2019

Moot Court Erlangen, Deutschland (Vorbereitung für Moot Court in Wien, Internationale Schiedsgerichtbarkeit)

OKTOBER 2014 – JULI 2018

Universität Rijeka, Juristische Fakultät, Hahlić 6, 51000 Rijeka

(Zivilrecht, Zivilrechtsklinik, Straf- und Strafverfahrensrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Internationales  öffentliches und privates Recht, Europarecht, Verfassungsrecht, Familienrecht, Finanzrecht, Grundbuchrecht, See – und allgemeines Verkehrsrecht, Verwaltungsrecht, Arbeits- und Sozialrecht)

Demonstration am Lehrstuhl für Recht und Staatstheorie, Mentor Professor Ivan Padjen

Public Speaking School

Juristische Fakultät Rijeka, Hahlić 6, Rijeka

Juristische Themen, öffentliche Rede, Argumentation, die Fähigkeit, argumentativ und zielgerichtet zu sein, expressiv im Ausdruck

SEPTEMBER 2010 – JUNI 2014

Prva riječka hrvatska gimnazija (Gymnasium in Rijeka)

MUTTERSPRACHE

Kroatisch

FREMDSPRACHEN

Englisch – C1

Deutsch – B2

GESCHÄFTSFÄHIGKEITEN

  • Vorbereitung von Anträgen, Verträgen, Rechtsbehelfen, Recherchen von Rechtsinstituten und simulierten Verfahren  im Rahmen der Fächer  Zivilrechtsklinik und Grundbuchrecht. Die Zivilrechtklinik ist einer der wenigen Fächer, die ein simuliertes Verfahren  enthalten. Im Rahmen dieses Fachs habe ich auch einige Zeit in einer Anwaltskanzlei verbracht. Dort habe ich die Akten studiert und dann bin mit dem Anwalt vor Gericht gegangen. Dies hat mir sehr geholfen zu verstehen, wie die Theorie in der Praxis angewendet wird.
  • Verfassen einer Klage und Beantworten einer Klage in englischer Sprache im Rahmen der Vorbereitung eines simulierten Schiedsverfahrens in Wien (26. Vis Moot Vienna), in dem ich die Partei vor Richtern, Schiedsrichtern, Anwälten und Professoren aus aller Welt vertreten habe. Die Vorbereitung umfasste eine Reihe von rhetorischen Übungen mit Schwerpunkt auf klarem Ausdruck. Alle Übungen wurden in englischer Sprache durchgeführt.

COMPUTERFÄHIGKEITEN

Sehr gute Nutzung der Microsoft Office-Tools (Word und PowerPoint)