202004.28
Off
0

Erwerb der kroatischen Staatsangehörigkeit für Ausländer

Dieser Artikel befasst sich mit dem Verfahren zum Erwerb der Staatsangehörigkeit für Personen, die inkeine Verbindung zur Republik Kroatien stehen (wie z. B. Zugehörigkeit zum kroatischen Volk).

Der Erwerb der Staatsangehörigkeit wird durch das Gesetz von der kroatischen Staatsangehörigkeit geregelt. Nach diesem Gesetz kann die Staatsangehörigkeit auf viererleiWeisen erworben werden:

  1. Herkunft
  2. Geburt auf dem Gebiet der Republik Kroatien
  3. Einbürgerung
  4. gemäß internationalen Veträgen

Eine Person, die nicht dem kroatischen Volkangehört, einAuswanderer oder ein Nachkomme des Auswanderers, kann die kroatische StaatsangehörigkeitdurchEinbürgerung erwerben.

Ein Ausländer kann die kroatische Staatsangehörigkeitdurch Einbürgerung erwerben, wenn er die kroatische Staatsangehörigkeit beantragt hat und die folgenden Bedingungen erfüllt:

  1. dass er 18 Jahre alt ist;
  2. dass er die Entlassung aus der ausländischen Staatsangehörigkeithat oder den Nachweis erbringt, dass er eine Entlassung erhalten wird, wenn er / sie die kroatische Staatsangehörigkeitbekommt;
  3. das er 8 Jahreununterbrochen bis zur Einreichung des Antragspolizeilich angemeldetin der Republik Kroatien lebt und den Status eines Ausländers mit ständigen Wohnsitzerhalten hat;
  4. dass er mit kroatischer Sprache und Lateinschrift, der kroatischen Kultur und der Gesellschaftsordnung vertraut ist;
  5. dass er die Rechtsordnung der Republik Kroatien respektiert, dass er die fälligen öffentlichen Zahlungen beglichten hat und dass es keine Hindernisse für ihn gibt, dass er die kroatische Staatsangehörigkeiterhält.

Die in Punkt 4 genannten Bedingungen werden durch eine Prüfung der kroatischen Sprache, Lateinschrift sowie der Kultur und Gesellschaftsordnung ermittelt. Darüber können Sie mehrim folgenden Text lesen.

Dem Ausländer, der die Zulassung zur kroatischen Staatsangehörigkeit beantragt hat und zum Zeitpunkt des Antrags keine Entlassung aus der ausländischen Staatsangehörigkeit hat oder nicht nachweisen kann, dass er eine Entlassung erhalten wird, wenn er die kroatische Staatsangehörigkeit bekommt, kann eine Garantie des Erhalts der kroatischen Staatsangehörigkeiterteilt werden (gültig für zwei Jahre), wenn er die anderen Bedingungen erfüllt.

Wenn ein Ausländer mit einem kroatischen Staatsbürger verheiratet ist und ihm ein dauerhaterAufenthaltbewiligt wurde und er auf demGebiet der Republik Kroatien lebt, kann er die Staatsangehörigkeit erwerben, ohne die Bedingungen gemäß den Punkten 1 bis 4 zu erfüllen, und ein Ausländer, dessen Zulassung zur kroatischen Staatsangehörigkeitvon Interesse für die Republik Kroatien ist, muss diese Bedingungen auch nicht erfüllen.

Der Antrag auf Staatsangehörigkeit wird bei der Polizeiverwaltung oder dem Polizeirevier persönlich gestellt und zwar auf dem Formular und mit den Anhängen, die gemäß der Verordnung vorgesehen sind, je nach dem Ort des vorübergehenden oder dauerhaften Aufenthalts, und die kroatische Staatsangehörigkeitgilt als erworben durch Einbürgerung ab dem Tag, an dem der Person die Entscheidung über den Erhalt der kroatischen Staatsangehörigkeit ausgehändigt wurde, und an demein feierlicher Schwur geleistet werden muss.

Verordnung über die Überprüfung der Kenntnisse der kroatischen Sprache und der Lateinschrift, der kroatischen Kultur und der Gesellschaftsordnung bei den Verfahren zum Erwerb der kroatischen Staatsangehörigkeit

In Bezug auf die Bedingungen für denErwerb der Staatsangehörigkeit muss genauer geklärt werden, welcheKenntnisseder Ausländer in Sprache, Schrift, Kultur und Gesellschaftsordnung nachweist. Kenntnisse der kroatischen Sprache und der Lateinschrift können nachgewiesen werden durch: eine Bescheinigung darüber, das er eine Prüfung über seine Kenntnise der kroatischen Sprache und der Lateinschrift an einer Hochschule, einer Oberschuleoder einer Volkshochschule bestanden hat, die nach Genehmigung des für Bildung zuständigen Ministeriums die Programme in kroatischer Sprache durchführen, ein Zeugniss über den Abschluss der Grund-, Mittel- oder Hochschulbildung in der Republik Kroatienoder eine Bescheinigung der ausländischen Bildungseinrichtung, aus der hervorgeht, dass die Ausbildung gemäß dem Programm in kroatischer Sprache abgeschlossen wurde, oder eine Bescheinigung über den Kursabschluss von mindestens B1-Kenntnissen in kroatischer Sprache. Es ist zu erwarten, dass Personen, die 8 Jahre auf dem Gebiet der Republik Kroatien leben, einen bestimmten Kenntnisstand der kroatischen Sprache erreichen werden, der ausreicht, um ihre Kenntnisse der kroatischen Sprache und der Lateinschrift zu bestätigen.

Die Kenntnis der kroatischen Kultur und Gesellschaftsordnung wird durch das Ausfüllen eines Fragebogens nachgewiesen. Dieser Fragebogen besteht aus 15 Fragen aus verschiedenen Bereichen, die durch die zufällige Auswahl eines Beamten bestimmt werden. Es wird davon ausgegangen, dass der Ausländer seine Kenntnisse der kroatischen Kultur und Gesellschaftsordnung der Republik Kroatien durch Beantwortung von mindestens 10 Fragen aus dem Fragebogen nachgewiesen hat.

Ein wesentlicher Bestandteil der oben genannten Verordnung ist ein Anhang mit 100 Fragen, mit denen das Wissen über die kroatische Kultur und Gesellschaftsordnung überprüft wird, die von Ausländern bei der Beantragung der kroatischen Staatsangehörigkeit ausgefüllt werden. Von 100 möglichen Fragen, beantwortet die Person15 die nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wurden, von denen sie 10 richtig beantworten muss. Für weitere Fragen zur Staatsbürgerschaft, ist es ratsam sich an einen Anwalt zu wenden.